Pfarrei-Team

Grüß Gott und herzlich Willkommen
bei der Pfarreiengemeinschaft Obergriesbach

Andere Zeiten!

Was ein Virus so alles auslösen kann, erleben wir gerade. Es sind einfach andere Zeiten, Menschen beten zu Hause in der Gemeinschaft der Kirche und nicht mehr im Kirchenraum. – Andere Zeiten.
In anderen Zeiten wird Anderes wichtig oder man lernt es zu schätzen.

In kirchlichen Kreisen wird gerade jetzt die heilige Corona wiederentdeckt. Eine Mäyrtyrerin aus Ägypten oder Syrien, die um das Jahr 160 geboren wurde. Sie wurde als 16jährige wegen ihres Glaubens in ihrer Heimat getötet. Ihre Patronate waren: Geldangelegenheiten, Lotterie, Schatzgräber und Fleischer. Ich habe ganz bewusste „waren“ geschrieben, denn zur Zeit hat sie ein neues Patronat erhalten: Als Seuchenheilige gegen das Corona-Virus. Klingt seltsam? Wegen der Namensgleichheit soll sie nun gegen das Virus Covid-19 und für uns Menschen bei unserem Herrgott Fürbitte einlegen?

Warum nicht, der heilige Leonhard? – Hat auch nichts mit Tieren zu tun gehabt, die Ketten waren keine Viehketten, sondern Sklavenketten. Er hat Sklaven losgekauft und ihnen die Freiheit geschenkt. Jahre später sind diese Sklavenketten als Tierketten angesehen worden und der heilige Leonhard ist zum Tierpatron geworden.

Also doch nichts Neues mit der heiligen Corona, die nun quasi ein fünftes Patronat erhalten hat: Gegen das Corona-Virus und für alle und alles, was diese Krise überwinden kann. Mit ihr können wir für all die Kranken, das gesamte Pflegepersonal, die Wissenschaftler drumrum, die Menschen in Sorgen und Nöten, die Wirtschaft im doppelten Wortsinn, für die Verantwortlichen in der Politik, für die Gesunden, für die Menschen, die das öffentliche Leben aufrechterhalten (Ernährung, Gesundheit, Strom, Wasser, Müll, Post, Nachrichtensysteme, …) und und und … beten, und auf diese Art ihnen beistehen. Auch wenn „nur“ manche Hausgemeinschaften oder Einzelpersonen beten, im Gebet sind wir wieder verbunden mit der Gemeinschaft der Glaubenden (also der Kirche) und beten damit nicht allein.

Niemand kann zur Zeit sagen, wie lange dieser Spuk noch anhält. – Der Tag der heiligen Corona ist 14. Mai.

Es sind andere Zeiten mit anderen Regeln, aber eines bleibt:
Gott geht auch diese (andere) Zeit mit uns mit!

Ihr Pfarrer und Leiter der PG Obergriesbach
Karl Heinz Reitberger

 

Pfr. Reitberger

Werdegang Pfarrer Karl Heinz Reitberger 1966 in Schrobenhausen geboren und aufgewachsen. Nach dem Realschulabschluss habe ich das Abitur am Spätberufenenwerk Theresianum bei den Karmeliten in Bamberg nachgeholt. Fünf Jahre habe…

Apollinaris Ngao

It’s Time to say goodbye  Liebe Pfarrangehörige der PG Obergriesbach, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schwestern und Brüder! Sicher hat sich bei vielen von Ihnen bereits herumgesprochen, dass meine…

Martin Liebau

1970 in der Oberpfalz geboren und aufgewachsen 1992 – 1996 Studium der Religionspädagogik an der Universität Eichstätt, Abteilung München 1996 – 1999 Zuerst Gemeindeassistent ab 1998 Gemeindereferent in der Pfarrei…

Rita Bergmair

Seit meiner Geburt wohne ich in Obergriesbach, bin verheiratet und habe vier mittlerweile erwachsene Kinder und vier Enkelkinder. Ich bin gelernte Bürokauffrau und übernahm am 01.07.1996 die Stelle der Pfarrsekretärin….

Aktueller Hinweis:
Das Pfarrbüro ist wieder geöffnet*. Achten Sie bitte auf das Schutzkonzept:

  • Tragen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung.
  • Desinfizieren Sie sich die Hände bei Eingang.
  • Halten Sie Abstand.
  • Zur Nachverfolgung eventueller Ansteckungswege mit COVID-19 müssen wir Ihren Namen und eine Kontaktmöglichkeit (Telefon, Adresse, eMail) notieren.

*Bevor Sie ins Pfarrbüro kommen überlegen Sie, ob Sie Ihr Anliegen nicht auch per Telefon oder eMail erledigen könnten.

Pfarreiengemeinschaft Obergriesbach

Gemeindereferent: Martin Liebau

 

Bürozeiten:
Montag: 08.00 – 13.00 Uhr
Dienstag: 08.00 – 12.00 Uhr
(jedoch kein Parteiverkehr)
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08.00 – 13.00 Uhr
17.00 – 19.00 Uhr

Die Sprechstunde von Pfarrer Reitberger ist donnerstags von 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr. 

In den Schulferien findet keine Sprechstunde statt.